Die 1. Bautzener Demokratiewochen sind Geschichte.

Die 1. Bautzener Demokratiewochen sind Geschichte: Rund 60 Veranstaltungen in unterschiedlichen Formaten haben über vier Wochen versucht, den Begriff der Demokratie zu beschreiben und erlebbar bzw. erlernbar zu machen. Am Dienstag, den 22. November 2016 hat es dazu eine letzte Auswertungsrunde mit allen Akteuren gegeben.

Wir sagen an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich Danke! Der Dank gebührt denen, die sich engagiert haben; sei es als Botschafter oder als Sponsor, als Helfer oder Mitveranstalter.
Wir freuen uns, dass wir diese intensiven vier Wochen im Herbst gemeinsam umgesetzt haben und sind der Überzeugung, dass es die Bautzener Demokratiewochen weiter geben soll und muss. Daher wird es eine Fortsetzung geben.

In den nächsten Wochen werden wir das Konzept überdenken und an den Stellen überarbeiten, wo Verbesserungen sinnvoll und notwendig sind.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auch bei den 2. Bautzener Demokratiewochen wieder einbringen und beteiligen.

Der Trägerkreis für die 1. Bautzener Demokratiewochen – bestehend aus Vertreter*innen von Vereinen, Gewerkschaften, Parteien, Stadtverwaltung und Kirchen.

Aktuelle Hinweise wie es 2017 weitergeht entnehmen Sie auf unserer Facebook-Seite.


1. Bautzener Demokratiewochen 2016

Budyske tydźenje demokratije 2016

Gib deinen Senf dazu!


Seien Sie ein Teil der Bautzener Demokratiewochen.

Unter dem Motto „Gib deinen Senf dazu“ finden vom 3. September bis zum 3. Oktober 2016 die „1. Bautzener Demokratiewochen“ statt.
Die Veranstaltung zielt darauf ab, mit Bürger*innen über die gesellschaftliche Situation in und um Bautzen ins Gespräch zu kommen, aufzuklären, Beteiligungsmöglichkeiten zu eröffnen, Begegnungen zwischen Bautzenern und Flüchtlingen auf unterschiedlichen Ebenen zu schaffen, sowie das unterschiedliche Demokratieverständnis ins Bewusstsein zu holen und darüber zu sprechen. Über zahlreiche Angebotsformate wie Workshops, Konzerte, kulturelle und Sportprojekte, Informationsveranstaltungen, Lesungen, Theateraufführungen, Vorträge und vielem mehr, will der Trägerkreis der Demokratiewochen die Themen über Akteur*innen aus der Zivilgesellschaft an die Bevölkerung heran tragen. Dabei kann jede/r demokratische Verein oder Initiative, Privatperson oder Unternehmen, Kirche oder Institution mitwirken, sofern diese sich mit unserer Präambel identifizieren. Das Netzwerk bezweckt mit diesem Projektformat die Auseinandersetzung mit den Bürger*innen zu bestehenden gesellschaftlichen Themen, niederschwelliger Aufklärung, Schaffung von Erfahrungs- und Erlebnismomenten für Kommunikation und Austausch, Toleranz und Offenheit zu fördern sowie das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Kommune bzw. der Region zu stärken.

Der Trägerkreis für die 1. Bautzener Demokratiewochen – bestehend aus Vertreter*innen von Vereinen, Gewerkschaften, Parteien, Stadtverwaltung und Kirchen.

Aktualisierte Programmübersicht 1. Bautzener Demokratiewochen – „Gib deinen Senf dazu!“