Bautzener Demokratiewoche 25.-29. September 2017

 

 

Bautzener Demokratiewochen 2017 schaffen Begegnung | 25.-29. September 2017

In 2017 liegt der Fokus auf der direkten Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern um zu erfahren, wie sich das alltägliche Leben in den einzelnen Wohngebieten gestaltet und welche Möglichkeiten der aktiven Partizipation an der gesellschaftlichen Entwicklung und den kommunalpolitischen Prozessen gegeben sind oder geschaffen werden müssen. Kommunal-Politiker, Stadträte und Vertreter_innen der Verwaltung soll die Möglichkeit gegeben werden, mit den Bürger_innen direkt und im unmittelbaren Wohnumfeld ins Gespräch zu kommen.

Tour mit einem Info-Bus durch die einzelnen Stadtgebiete
Ein „Info-Bus“ kommt in der Zeit vom 25. bis 29. September in die einzelnen Stadtgebiete (Gesundbrunnen, Süd, Allende, Ostvorstadt, Innenstadt) und bietet einen neutralen Raum in der Öffentlichkeit – für vertrauliche Gespräche, für Kommunikation mit Gruppen bis zehn Personen; er kann zur Dokumentation genutzt werden und soll Rückschau auf Projekt aus 2016 ermöglichen. In den Gesprächen sollen Probleme benannt, aber auch nach Lösungen gesucht und auf Ressourcen vor Ort geschaut werden. Die angesprochenen Themen werden dokumentiert und dem Stadtrat/ der Stadtverwaltung präsentiert. Ab Herbst soll der Prozess des Community Organizing in Gang gesetzt werden.

Wir brauchen Sie!
Als zivilgesellschaftliche Akteur_innen haben sie den besten Überblick über die Ressourcen und Bedarfe in den jeweiligen Stadtvierteln; SIE kennen mögliche Partner und ehrenamtliche Helfer. SIE pflegen einen vertrauensvollen Umgang mit den Bewohner_innen. Und vielleicht können SIE sich bei der Gestaltung eines Rahmenprogramms beteiligen oder gar die Verantwortung übernehmen?!

Anmeldung und Informationen unter: demokratie@bautzen.de / +49 (0)35 91 53 41 93

Hier macht der Bus halt.

 

Wann Stadtteil/ Standort
Montag 15 bis 19 Uhr Westvorstadt/Bautzener Neustadt

Dresdnerstraße Nettomarkt

Dienstag 15 bis 19 Uhr Innenstadt/Zentrum

Kornmarkt

Mittwoch 12 bis 17 Uhr Gesundbrunnen

Platz der Völkerfreundschaft

Donnerstag 15 bis 19 Uhr Südvorstadt/ südliche Innenstadt

Seminarstraße Theatervorplatz

Freitag 15 bis 19 Uhr Ostvorstadt/Allendeviertel

Hanns-Eisler-Straße/EDEKA

 


Bautzener Demokratiewochen 2017 – Wie wir zukünftig in dieser Stadt zusammenleben wollen oder was es braucht, um Menschen hinter dem Ofen vorzulocken?

In der Auswertung der 1. Bautzener Demokratiewochen waren wir sehr kritisch. „In 2016 war vieles gut gemeint, doch leider bekamen wir zu oft zu wenig Resonanz. Wir wollten mit den Bürger_innen dieser Stadt über aktuelle gesellschaftliche und kommunalpolitische Entwicklungen ins Gespräch kommen. Im Rückblick muss jedoch die Frage erlaubt sein, ob das Programm nicht zu umfänglich, zu kulturell geprägt oder auch thematisch zu speziell war. Die ereignisreichen Tage im September letzten Jahres zeigten jedoch, dass demokratisches Handeln vor allem Bürgerbeteiligung braucht. In 2017 wird es also einen noch intensiveren Austausch darüber geben müssen, wie wir zukünftig in dieser Stadt zusammenleben wollen.“ [Reno Rössel / Sozialpädagoge Steinhaus Bautzen]

Anne-Marie Russew vom SAEK Hörfunk Bautzen im Gespräch mit Reno Rössel, Sozialpädagoge im Steinhaus Bautzen über die Fortführung der Bautzener Demokratiewoche 2017 [HIER]


Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und Rechtsextremismus im Kontext von Migration

In 2017 soll es einige Veranstaltungen geben, die sich unter dem Label „Demokratie Bautzen“ präsentieren lassen. Los geht es mit einem zweitägigen Fortbildungsangebot des Berliner Vereins cultures interactive.

THEMA
Handlungskonzept zum Umgang mit gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und Rechtsextremismus im Kontext von Migration

ZIELGRUPPE
Fachkräfte, Ehrenamtliche und Honorarkräfte der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit; Familienhilfe / Soziale Dienste, Interessierte

TERMIN
Dienstag, 28.02.2017 / 11.00 – 18.00 Uhr und  Mittwoch, 01.03. 2017 / 09.00 – 17.00 Uhr

weiter Infos [HIER]


Die 1. Bautzener Demokratiewochen sind Geschichte.

Die 1. Bautzener Demokratiewochen sind Geschichte: Rund 60 Veranstaltungen in unterschiedlichen Formaten haben über vier Wochen versucht, den Begriff der Demokratie zu beschreiben und erlebbar bzw. erlernbar zu machen. Am Dienstag, den 22. November 2016 hat es dazu eine letzte Auswertungsrunde mit allen Akteuren gegeben.

Wir sagen an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich Danke! Der Dank gebührt denen, die sich engagiert haben; sei es als Botschafter oder als Sponsor, als Helfer oder Mitveranstalter.
Wir freuen uns, dass wir diese intensiven vier Wochen im Herbst gemeinsam umgesetzt haben und sind der Überzeugung, dass es die Bautzener Demokratiewochen weiter geben soll und muss. Daher wird es eine Fortsetzung geben.

In den nächsten Wochen werden wir das Konzept überdenken und an den Stellen überarbeiten, wo Verbesserungen sinnvoll und notwendig sind.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auch bei den 2. Bautzener Demokratiewochen wieder einbringen und beteiligen.

Aktuelle Hinweise wie es 2017 weitergeht entnehmen Sie bitte unserer Facebook-Seite.

 

Aktualisierte Programmübersicht 1. Bautzener Demokratiewochen 2016 – „Gib deinen Senf dazu!“